Zertifizierungen

Folgende Zertifizierungen werden von der IFMA angeboten:

CFM

Certified Facility Manager (CFM)

Das Zertifizierungsprogramm der IFMA zum Certified Facility Manager (CFM) wurde entwickelt, um dem Bedarf der Facility Manager hinsichtlich einer Berufsbezeichnung zu genügen, die für die Facility Manager nicht nur eine zusätzliche Glaubwürdigkeit mit sich bringt, sondern auch deren Berufsanerkennung fördert. Durch einen Wissenstest werden elf Fachkompetenzbereiche aus dem Facility Management abgefragt, um damit das praktisch erworbene Wissen zu bestätigen. Träger dieser Berufsbezeichnung müssen sich in einem Dreijahresturnus einer Rezertifizierung unterziehen.

Details zum CFM finden Sie unter www.ifmacredentials.org/cfm

FMP Logo

Facility Management Professional (FMP)

Das Zertifikat Facility Management Professional (FMP) der IFMA stellt eine erste berufsständische Qualifikation für Berufseinsteiger im FM-Bereich dar. Es handelt sich hierbei um den Nachweis des notwendigen Fachwissens, um den Eintritt in das Berufsbild zu beschleunigen.

Details zum FMP finden Sie unter www.ifmacredentials.org/fmp

SFP Logo

Sustainability Facility Professional (SFP)

Das Zertifikat Sustainability Facility Professional (SFP) richtet sich an Facility Manager, die besonders vertiefte Kenntnisse im Hinblick auf Nachhaltigkeitsaspekte im FM erwerben wollen. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Entwicklung und Anpassung von Nachhaltigkeitsstrategien im FM, deren Umsetzung in der FM-Organisation sowie das nachhaltige Betreiben von Immobilien.

Details zum SFP finden Sie unter www.ifmacredentials.org/sfp.

COM Logo

Certified Object Manager (COM)

In einem Gemeinschaftsprojekt des RealFM e.V. Deutschland und dem SVIT FM Schweiz wurde ein Zertifizierungsverfahren geschaffen, das den spezifisch ausgebildeten und im Objektmanagement bereits langjährig Tätigen (Dienstleistungssteuerern, Objektmanagern, Facility Service Managern) einen Nachweis zu den von ihnen explizit und implizit erworbenen Kompetenzen anbietet. Das Zertifizierungsverfahren beinhaltet ein zweistufiges Verfahren, das zunächst im Rahmen eines Kompetenzchecks die vorhandenen Kompetenzen prüft und gegebenenfalls erkannte Defizite zum Bestehen der Zertifizierung ausweist. Dem Kandidaten wird somit die Möglichkeit gegeben, im Vorfeld der Zertifizierung auf individueller Basis geeignete Maßnahmen zur Kompetenzentwicklung zu ergreifen. Für die Zertifizierung sind zwei Level - basic und advanced - vorgesehen.

Weitere Details zum COM finden Sie unter www.realfm.de