Aktuelles Branchenprojekt "PowerPack Immobilie"

Friday 08.03.19

Erster Partnerworkshop

„Der bewusste Umgang mit Energie im gesamten Gebäudemanagement hat enorm an Bedeutung gewonnen und wird das bestimmende Thema der nächsten Jahre sein. Wir gehen davon aus, dass das Gebäude selbst in Zukunft eine aktive Rolle im Energiesystem bzw. in der Energieversorgung spielen wird.“, meint Robert Punzenberger, Vorstandsmitglied der FMA und IFMA Austria und und Projektleiter "PowerPack Immobilie".

Branchenprojekt "PowerPack Immobilie"

Facility Management Austria hat dazu kürzlich ein Projekt namens „PowerPack Immobilie“ ins Leben gerufen.

Starke Partner

Unter der inhaltlichen Begleitung des Austrian Institute of Technology (AIT) und der Beteiligung mehrerer Firmenpartner untersucht dieses von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) unterstützte einjährige Branchenprojekt das wirtschaftliche und ökologische Potenzial energieflexibler Gebäude im Energieverbund.

Energieflexibel bedeutet, dass am Gebäude selbst Strom und Wärme produziert und Überschüsse gespeichert oder ins Netz eingespeist werden und zwar abgestimmt auf den Energiebedarf der Gebäudenutzer und Energienetze.

„Gleichzeitig kann das Gebäude aber je nach Bedarf und Verfügbarkeit Strom und Wärme aus dem Versorgungssystem beziehen. Die Gebäude werden zu Stabilisatoren der Energieversorgung und gewissermaßen zu den Energie Managern der Zukunft.“, erläutert Robert Punzenberger.

Die Projektergebnisse werden im Rahmen des 5. FM-Days der FMA und IFMA Austria unter dem Motto „Erlebnisse schaffen. Zukunft gestalten.“ am 25. September 2019 im Park Hyatt Vienna präsentiert.

Die Firmenpartner – Projekt PowerPack Immobilie

  • Belimo Automation Handelsgesellschaft m.b.H.
  • BP Europa SE, Zweigniederlassung BP Austria
  • ENGIE Gebäudetechnik GmbH
  • Post AG - Post.Immobilien
  • ÖSW AG – immo 360 grad gmbh
  • Siemens AG Österreich
  • W & KREISEL GmbH